Anpassung Westernsättel

Ein unpassender Sattel kann Auslöser der unterschiedlichsten Probleme sein. Er bereitet dem Pferd Schmerzen, schränkt es in seiner Bewegung ein und kann zu irreparablen Schäden führen. Ein Pferd verändert sich sein ganzes Leben lang, sei es, weil es noch im Wachstum ist, sich im Training befindet, die Reitweise verändert wird, Muskulatur “umbaut”, nach Krankheit mit Gewichtsverlust, oder es altersbedingte Veränderungen macht. Man sollte immer ein wachsames Auge auf seinen Sattel und das Verhalten des Pferdes haben, und bei Widersetzlichkeiten, Stichelhaaren, Schwellungen in der Sattellage, verändertem Schweißabdruck usw. die Sattelpassform kontrollieren lassen.

Ein gut passender Sattel muss ruhig auf dem Pferderücken liegen, das Reitergewicht optimal/gleichmäßig über die gesamte, möglichst große Auflagefläche verteilen, darf nicht die Wirbelsäule berühren oder die Schulter einklemmen. Leider hört man oft, dass man Westernsättel nicht anpassen kann, doch dies ist nicht richtig.

Man kann einiges direkt am Sattel und ohne zusätzliche Pads korrigieren, wie z.B. zu viel oder zu wenig Schwung (Rock), falscher Schwerpunkt, zu viel oder zu wenig Drehung in der Längsachse (Twist), Schulter- und Hüftfreiheit (Flare), falsche Rigging Position.

Nur wenn diese Komponenten perfekt zur Rückenform Ihres Pferdes passen, haben Sie einen perfekt passenden Sattel.

Rock   Twist   Flare

Sattelanpassung Western
Wie läuft eine Westernsattelanpassung ab? Was mache ich?

Beim 1. Termin bei Ihnen im Stall begutachte ich den Sattel, Ihr Pferd und Ihre Sattelunterlagen, um mir schon mal einen ersten Überblick zu verschaffen. Danach vermesse ich Ihr Pferd mit dem Topographen Pro von EQUIscan (Rückengitter). Mit dem Topographen kann ich Ihnen direkt am Sattel grobe Passformfehler zeigen. Daraufhin nehme ich Ihren Sattel mit in meine Werkstatt und entferne die Skirts vom Sattelbaum. Ist dies geschehen passe ich den Sattelbaum an das Rückengitter an. Dies geschieht mit Filz der an den Sattelbaum geklebt wird und solange in Form geschnitten wird, bis der Sattelbaum exakt zur Rückenform passt. Somit kann man unglaublich viele Passformfehler beheben und man muss nicht gleich einen neuen Sattel kaufen.

Beim 2. Termin bei Ihnen im Stall kontrolliere ich meine bisherige Arbeit am Sattelbaum und verpasse Ihm gegebenenfalls noch einen Feinschliff.

Anschließend wird der Sattel bei uns in der Werkstatt wieder zusammengebaut und wir schicken ihn an Sie zurück (sie können ihn natürlich auch bei uns abholen).

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Bitte füllen sie dazu unser KONTAKTFORMULAR aus.