LP-Mass Sättel

Beitrag neu-LP

Fotos unserer großen Auswahl an LP Sätteln.

Wir fertigen Reining-, Freizeit- und Endurancesättel mit Equiscan 3D Sattelbäume auf Maß.

Unsere LP Sättel zeichnen sich durch größtmögliche Auflagefläche aus. Dadurch wir das Gewicht des Reiters flächig auf dem Pferderücken verteilt. Um eine optimale Perfomance zu erreichen wird die Wirbelsäule, Schulter und der Lendenwirbelbereich Anatomisch korrekt freigestellt.

Jeder Sattel ist ein Unikat und wird von Hand gefertigt, dadurch können wir auf Ihre persönlichen Wünsche und Bedürfnisse eingehen.

Um eine perfekte Passform für Pferd und Reiter zu erreichen verwenden wir Equiscan 3D Sattelbäume, welche mit dem Topographen Pro passgenau und speziell für Ihr Pferd angemessen wird.

Fertigung von Equiscan Maßsattelbäumen

Die dreidimensionale Erfassung des Pferderückens nach dem EQUIscan Messverfahren mit dem Topograph PRO dient als Ausgangspunkt für die Berücksichtigung der individuellen Anatomie des Pferdes. Neben dieser werden die Anatomie des Reiters sowie der Einsatzbereich bei der Modellierung eines individuellen Sattelbaums berücksichtigt. Bei der Modellierung werden der Pferderücken und ein geeignetes Grundmodell im Rechner digital übereinander gelegt. Dann wird unter der Berücksichtigung der Bewegungsfreiheit das Grundmodell des Sattelbaums manuell an den Rücken angepasst. Nach Abschluss der Modellierung wird zur Herstellung eines mehrschichtig verleimten Blocks der Aufbau der Holzschichten definiert. Die Anordnung von verschiedenen Holzarten nach Belastungskriterien sichert die notwendige Stabilität. Natürlich werden die Blöcke bereits an die Kontur des jeweiligen Sattelbaums angepasst um die Bearbeitungszeiten zu minimieren.

Anpassung der Equiscan Grundmodelle auf den Pferderücken.
Hierbei können folgende Passform bestimmende Faktoren des Sattelbaumes vollkommen frei modelliert und angepasst werden: Gesamtlänge, Weite, Winkelung, Wölbung und Drehung der Bars in Längsrichtung, Wirbelsäulenfreiheit, Widerristfreiheit sowie das Freistellen des Sattelbaumes gegenüber den Bewegungen des Pferdes.

anpassen_reiter01

Grundmodell 3D-102

anpassen_reiter05 anpassen_reiter02 anpassen_reiter04 anpassen_reiter03 anpassen_reiter06

Anpassungen für den Reiter.
Zuerst werden die Maße des Sattelbaumes für den Reiter festgelegt und am Datengrundmodell mit entsprechender 3D-Software verändert. Sitzlänge, Sitzausformung, Sitzbreite, Sitzhöhe, Sitzposition und Sitzwinkelung können individuell und völlig frei für den Reiter angepasst werden. Nachfolgend sind beispielhaft Veränderungsmöglichkeiten durch halbtransparente Bäume dargestellt.

0b2c822fdd 46210b9890 2d730cf6b3 9e1141bdd9

Vorteile :

Geringes Gewicht
Durch die Optimierung der Anordnung von verschiedenen Holzschichten nach Belastungskriterien können wir ein äußerst geringes Gewicht der Sattelbäume realisieren. Gegenüber dem traditionell gefertigten Holzbaum mit Rohhautüberzug reduziert sich das Gesamtgewicht des Sattels je nach Modell und Ausführung um 1,5 bis 3kg. Die übliche Annahme, dass Kunststoffbäume leichter sein müssten, kann wiederlegt werden: Der EQUIscan Holzbaum hat gegenüber den Kunststoffbäumen im Westernbereich ein um 0,5 bis 3kg geringeres Gewicht.

Präzision / Symmetrie
Durch die computergestützte Fertigung aus einem Teil erreichen wir die höchstmögliche Präzision. Equiscan Sattelbäume zeichnen sich durch eine perfekte Symmetrie aus. Durch den Schichtaufbau und die Versiegelung verändert sich die Form der Sattelbäume auch über Jahre nicht.

Individuelle Passform ermöglicht große Auflageflächen
Die individuelle und dadurch bessere Passform erlaubt die Entwicklung von Modellen mit extra großen Auflageflächen.

Es ist richtig, dass eine unpassende große Auflagefläche vermieden werden muss. EQUIscan kann durch sein Fertigungskonzept individuelle Passformen realisieren. Eine korrekte Passform der größeren Auflagefläche kann so sichergestellt werden. Das Pferd wird somit auch nicht in seinen Bewegungen eingeschränkt und profitiert von der besseren Druckverteilung.

Passformänderungen
Nachträgliche Änderungen der Passform an den EQUIscan Holzbäumen, zum Beispiel bei altersbedingter Absenkung des Pferderückens, lassen sich durch Hinzuleimen von Filz, Leder oder Naturkautschuk, oder aber Wegfräsen von Holz umsetzen.

Voraussetzung hierfür ist, dass der Sattelbaum durch Entfernen der Polsterung oder Skirts von der Unterseite des Sattels zugänglich ist.

Als Grundlage für die manuellen Passformänderungen empfiehlt sich der Einsatz des Topograph PRO. Dieser erlaubt die Steuerung und Überwachung des Prozesses.

Da wir trotz aller modernen Technologien gerne vor Ort bei unseren Kunden und deren Pferden sind müssen wir uns auf den süddeutschen Raum beschränken.

Hier finden Sie die aktuellen Preislisten für “Basis Reiningsattel” und “Basis Endurance“.